Annina Demenga
Pianistin und Pädagogin

Genie & Wahn

Wo verläuft die Grenze zwischen Genie und Wahn?

Gibt es sie überhaupt, oder ist sie eine marktorientierte Erfindung der Moderne, um das Genie vom nicht Gefälligen, vom Unerwünschten zu trennen, dem einen zum Triumph zu verhelfen, dem anderen aber nach seinem Tod kokett einen Platz in der Galerie der unverstandenen, vereinsamten Künstler zuzuweisen?

Im Vordergrund des Projektes steht einerseits die Idee, einem an Literatur, Musik und Malerei interessierten Publikum Leben und Werk grosser künstlerischer Persönlichkeiten auf vielschichtige Weise näher zu bringen und andererseits die Absicht, durch das Ausleuchten "des tragischen Künstlerschicksals" jene Hintergründe zu erhellen, die dazu führten, dass begabte Frauen im Schatten ihrer berühmten Männer blieben, dass geniale Maler erst nach ihrem Tod zu Ruhm und Ansehen gelangten, und dass anderen wiederum die ihnen gebührende Anerkennung bereits zu Lebzeiten zuteil wurde.

Aktuelle Lesungen

Alle Termine für kommende Lesungen finden Sie im Konzertkalender.

Engagieren Sie uns!

Wir spielen sowohl in Aulen, Theatern, wie auch in Kellertheatern. Wir benötigen zwei kleine Tische, einen Flügel, oder ein sehr gutes Klavier, beides in gestimmtem Zustand und gute Lichtverhältnisse. Dauer der literarisch-musikalischen Lesungen ca. 90 Minuten. Kurze Pause erwünscht. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, wenden Sie sich bitte an: Annina Demenga via Kontaktformular.